Willkommen beim Netzwerk Frauengesundheit!

Hier finden Sie aktuelle Beiträge aus der Frauenheilkunde, Naturheilkunde und Umweltmedizin von Prof. Dr. Ingrid Gerhard, Fachärztin für Gynäkologie, sowie weiteren Spezialisten.
Lesen Sie mehr über mein Frauen-Gesundheitsbuch und sehen Sie ein Begrüßungsvideo. Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie hier meinen Newsletter abonnieren
Ernährung

Vollwertige Ernährung, natürliche und orthomolekulare Nahrungsergänzungen.

Erkrankungen

Frauenkrankheiten, Erkrankungen und Beschwerden, die jede(n) treffen können.

Lebensstil & Umwelt

Vorsorge, Umgang mit sich, Beziehungen und Problemen. Hilfe zum Schutz vor Schadstoffen, Elektrosmog.

Naturheilverfahren

Methoden, die die Selbstheilungskräfte stärken, allein oder mit der Schulmedizin.

Schwangerschaft

Themen, die den Kinderwunsch, Schwangerschaft, Stillzeit und Ihr Kind betreffen

Jeder kann ohne Medizin gesund werden, durch richtiges Essen

13. März 2016 – 01:40 | 4.004 Aufrufe
Auswahl © ingridge

Es hat seine Zeit gebraucht, bis ich zu der Erkenntnis kam, dass ich selber für meine Heilung verantwortlich bin. Und es hat einiges an Symptomen gebraucht, bis ich herausfand, was meinem Körper und meiner Psyche fehlte.
Die richtigen Nahrungsmittel zu finden, das ist eine individuelle Reise. Zentral ist dabei das Wissen darüber, was man seinem Körper wie einverleibt.
Dabei rückt die Frage nach bio oder nicht, nach vegan oder nicht, zunächst in den Hintergrund. Zunächst zählt es, sich selbst zu kennen, und die Nahrungsmittel dementsprechend auszuwählen.

Superfoods – Geschenke der Natur

9. März 2016 – 23:56 | 3.470 Aufrufe
gemüse für  Suppe1

Superfoods sind vorwiegend pflanzliche Lebensmittel, die zahlreiche Bio-Aktivstoffe enthalten. Diese plant chemicals greifen positiv in den Stoffwechsel ein und stärken unser Abwehrsystem. Besonders wirksam sind heimische Superfoods, also Obst, Gemüse, Kräuter, Salatpflanzen, die bei uns wachsen: Erstens weil wir sie regelmäßig essen, dem Körper also ständig Nachschub an Bio-Aktivstoffen liefern. Zweitens, weil wir Bio-Aktivstoffe in Gemüse, Salat, Obst und Kräutern umso besser nutzen, je frischer und je ausgereifter die Lebensmittel sind. Ernährung mit heimischen Superfoods ist eine von Experten empfohlene gesunde Mischkost, jedoch NICHT ZWINGEND vegan, laktose- oder glutenfrei.

Eine gesunde Darmfunktion – aber natürlich!

6. März 2016 – 01:13 | 5.678 Aufrufe
Toilet paper on a toilet, close-up

Unser Darm führt häufig ein Schattendasein – und wird in seiner Bedeutung unterschätzt. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass dieses fleißige Organ neben der Verdauung noch eine Reihe weiterer wichtiger Aufgaben übernimmt. So ist der Darm unser wichtigstes Immunorgan. Chronische oder wiederkehrende Infekte, Abwehrschwächen, Entzündungen und Allergien nehmen häufig hier ihren Anfang. Für die Gesunderhaltung des Darmes sind die dort angesiedelten »guten« Bakterien von immens wichtiger Bedeutung. Die fleißigen Darmbewohner kann man durch die Zufuhr von probiotischen Keimen und durch richtige Ernährung unterstützen. Davon profitieren Darm und Mensch.

Wenn schon Vaterschaftstest dann aber richtig

29. Februar 2016 – 23:08 | 1.899 Aufrufe
Father Sitting With Children As They Eat Breakfast

Einige Frauen und auch Männer kommen im Laufe ihres Lebens in die Situation, dass sie nicht genau wissen, ob das eigene Kind entweder vom Partner oder im Falle des Mannes von einem selbst stammt. Nach einigen Studien sollen 10% aller Schwangeren nicht sicher sein, wer der Kindsvater ist. Geht eine Beziehung in die Brüche oder ist ein Seitensprung von Seiten der Frau bekannt und kurz darauf wird eine Schwangerschaft festgestellt, so sehen sich vor allem die Männer einer ungewissen Vaterschaft ausgesetzt. Aber auch Kinder, inzwischen erwachsen, hegen gelegentlich Zweifel, wer ihr eigentlicher Vater ist. Dann ist ein Vaterschaftstest der richtige Weg, um die Vaterschaft zu klären.

Granatapfelsaft und Granatapfelsamen Heilmittel für Frauen

26. Februar 2016 – 01:16 | 8.468 Aufrufe
Granatapfel2

Granatapfel (Punica granatum) gilt als älteste Heilfrucht der Menschheit. Viele klinische Studien bestätigen die positiven Effekte der antioxidativen, antientzündlichen, antisklerotischen und krebshemmenden Eigenschaften des Granatapfels. In diesem Artikel soll das Granatapfelsamenöl vorgestellt werden. Es ist für Frauen besonders wichtig, da es sich, u.a. wegen seiner Phytoöstrogene, bei Beschwerden der Wechseljahre bewährt hat. In einer Studie mit einem Granatapfelsamenextrakt, delima® Kapseln (Fa. Pekana), wurde die Wirksamkeit kontrolliert. Im Gegensatz zu einigen Nahrungsergänzungen mit anderen Phytoöstrogenen ist kein ungünstiger Effekt auf die Brust zu erwarten.

Gewichtsabnahme mit Pflanzenkraft ohne Jojoeffekt

21. Februar 2016 – 19:13 | 7.614 Aufrufe
Grtnerin mit Salbeitpfchen

Wer träumt nicht davon, durch ganz normales Essen sein Gewicht halten und sogar Übergewicht reduzieren zu können. Eigentlich ist es ganz einfach, wenn man sich ein wenig mit unseren essbaren Pflanzen beschäftigt. Eine ganz besondere Rolle spielen dabei die Kräuter. Alle grünen Kräuter, auch die von der Küchenfensterbank, sind die beste Quelle für Mineralstoffe, Vitamine und Chlorophyll. Sie regen den Stoffwechsel an, entsäuern, erleichtern die Verdauung, fördern das Entwässern und stärken das Immunsystem. Diese „grüne Kost“ bringt schon nach kurzer Zeit mehr Energie, und in der Folge fällt die nötige körperliche Bewegung leichter.

Hormonspirale: mangelnde Aufklärung und viele Nebenwirkungen

18. Februar 2016 – 23:12 | 217.523 Aufrufe
1_Mirena_cropped

Von vielen FrauenärztInnen wird die Hormonspirale (Mirena oder Jaydess) als „der Mercedes“ unter den Verhütungsmitteln beworben. Diese wirke nur lokal und sei sehr niedrig dosiert. Außerdem sei sie gut verträglich und habe (fast) keine Nebenwirkungen. Frauen, die sich darauf einließen, haben schon böse Überraschungen erlebt. Denn viele Werbeargumente sind falsch. Dieser Artikel geht den Werbeversprechen auf den Grund, stellt die Nebenwirkungen der Hormonspirale dar und plädiert für eine bessere Aufklärung der Patientinnen. Denn es muss doch einen Grund haben, wenn nur etwa die Hälfte der Anwenderinnen die vorgeschriebene Liegedauer der Spirale „durchhält“!

Gefahren von Grünen Smoothies kennen und vermeiden

14. Februar 2016 – 23:35 | 8.375 Aufrufe
DSC_0057

Seit einem Jahr trinke ich morgens einen grünen Smoothie. Aber einige aus meinem Freundeskreis, die wie ich begeistert waren, haben inzwischen aufgegeben. Schlechte Verträglichkeit, zu viel Arbeit, Gefahren, die im Internet propagiert werden. In diesem Artikel habe ich Ihnen sechs potenzielle Gefahren zusammengestellt und für Sie bewertet. Außerdem schildere ich Ihnen, wie zurzeit mein grüner Smoothie aussieht, denn täglich etwas experimentieren gehört dazu. Weitere Buchvorschläge, die Ihnen auch im Hinblick auf den bevorstehenden Frühling wertvolle Anregungen bieten, sollen Ihnen Mut machen, Ihr eigenes Superfood herzustellen und zu genießen.

Gefahren durch Smartphones und Tablets für Fruchtbarkeit und Nachwuchs

6. Februar 2016 – 22:29 | 5.483 Aufrufe
Schwangere mit Laptop

Smartphones und Tablets arbeiten mit Mikrowellenstrahlung. In unseren Zellen wirken sie als Störstrahlung. Denn nur aufgrund des Zusammenspiels von Elektrophysiologie und Biochemie können wir überhaupt leben. Auf fast keinem Gebiet der Mobilfunkforschung ist die Studienlage so umfangreich und eindeutig wie zur Schädigung der Reproduktionsorgane. 130 Studien und 13 Reviews liegen dazu vor: Sie kommen zu dem Schluss, dass ein hohes Gefährdungspotential existiert, nicht nur für Eierstöcke und Hoden der Kinder und Erwachsenen, sondern auch für den Embryo, seine Gehirnentwicklung, die spätere Funktion seiner Geschlechtsorgane und seines Immunsystems.

Wechseljahre, Segen oder Fluch?

23. Januar 2016 – 22:15 | 6.654 Aufrufe
Haarausfall

Ab Mitte 40 klagen viele meiner Patientinnen über Schlafstörungen, Hitzewellen, Haarausfall, unregelmässige Blutungen, Harninkontinenz, trockene Scheidenschleimhäute, Stimmungsschwankungen und Erschöpfung. In vielen Frauen mobilisiert das Panik und Angst. Sie trauern um die Jugend, die jetzt definitiv zu Ende geht, und fürchten sich vor dem Altern. Denn Alter wird in vielen Köpfen mit Krankheit und Siechtum in Verbindung gebracht. Glücklicherweise hält die Natur eine ganze Reihe an sinnvollen Mitteln für die Frauen in der Lebensmitte bereit. In meinem Buch «Mit Power durch die Wechseljahre» stelle ich dar, wie die Wechseljahre ein interessanter Aufbruch in ein erfülltes Leben sein können.