Sex Wildschwein

Liebesspiel in der Natur, © ingerhard

Britische Verhältnisse auch bei uns?

In den letzten Jahren meiner Praxis- und Beratungstätigkeit haben die Klagen von Frauen zugenommen, dass ihre Männer den ganzen Abend auf dem Sofa abhängen, sich durch alle Programme zappen, dabei irgendwann einschlafen und Sex nur noch ausnahmsweise stattfinde. Für andere ist der PC das allabendliche Spielzeug. Das gilt übrigens auch für viele Frauen, die alleinstehend sind und sich nicht um Kinder oder Haustiere kümmern müssen. Kein Wunder, dass Übergewicht und Zivilisationskrankheiten zunehmen. Dem wollte eine britische Umfrage bei 2.049 übergewichtigen Erwachsenen auf den Grund gehen. Es stellte sich tatsächlich heraus, dass 73 % von ihnen abends keine Energie mehr für Liebesspiele hatten, 64 % nicht mehr mit den Kindern spielen wollten, und die Hälfte von ihnen auch keine Lust mehr hatte, mit dem Hund rauszugehen. Zwei Drittel gaben zu, sich in der Woche weniger als dreimal zu bewegen. Die britischen Forscher gewannen den Eindruck, dass die Bequemlichkeit durch Fast food, Internetshopping und Fernbedienung dazu verführt, sich selber, seine eigene Fitness und das soziale Umfeld zu vernachlässigen.

Wenn Sie bei sich oder einem Ihrer Lieben diese Tendenz bemerken, versuchen Sie dagegen zu steuern: legen Sie bestimmte Zeiten fest, an denen an die frische Luft gegangen werden muss, planen Sie abends Aktivitäten mit Freunden, gehen Sie noch mal mit den Kindern auf den Spielplatz oder in den Wald, suchen Sie sich eine Sport- oder Bewegungsgruppe, denn gemeinsam macht jede Bewegung mehr Spaß als allein. Lassen Sie dafür ruhig mal das Abendessen ausfallen, ein Joghurt oder ein Stück Obst reichen. Sie werden erleben, wie Sie sich nach einigen Tagen aktiver und fröhlicher fühlen. Und dann kommt die Lust wieder von ganz allein!

Drucken