Liebe Leserinnen,

heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, Sie mit einem Frauenarzt bekannt zu machen, der schon seit Jugendjahren Künstler und Dichter ist, Dr. Bernhard Ost. Er ist seit Jahren 1. Vorsitzender der NATUM, der Arbeitsgemeinschaft für Naturheilkunde, Akupunktur, Umwelt- und Komplementärmedizin in der Deutschen Gesellschaft für Frauenärzte. Die NATUM wurde vor über 25 Jahren in Heidelberg von uns gegründet. Und wenn ich in meinen Kommentaren schreibe, Sie sollten sich einen ganzheitlich arbeitenden Frauenarzt suchen, dann meine ich genau diese Gesellschaft, auf deren Webseite die Arztsuche möglich ist.

Zum Pfingstfest schuf Dr. Ost das obige Bild und schrieb:

„Nutzen wir die Feiertags-Auszeit in der schönsten Jahreszeit zur geruhsamen Besinnung. Den Frühling sehen und auch wirklich wahrnehmen und viele Momente einfach nur auf sich wirken lassen, ohne zu denken und zu suchen.

Die wirklichen Wahrheiten des Lebens sind die Wahrheiten der eigenen Seele, und diese sind oft viel zu leicht durch Reaktionsmechanismen eingefärbt. Einfach nur mal die Seele baumeln lassen ohne die Schutzpolizei des Verstandes.

So erkennt man oft sehr viel mehr.“

Weitere Kunstwerke von Bernhard Ost finden Sie bei artoffer.

Oder wie Hermann Claudius uns aufforderte:

 

Pfingsten

Rosen

Lasst das Lärmen,
lasst die laute Stadt!
Wandert in die Weite,
trinkt euch augensatt!
Sehr die Knospen schwellen
heimlich Blatt für Blatt,
leuchtend wie ein Lächeln,
das noch Glauben hat.
Pfingsten! Lasst die Seele
tiefen Atem tun,
dass er ihr nicht fehle,
in sich selbst zu ruhn.

Ich wünsche Ihnen, Ihren Familien und Freunden harmonische Feiertage!

Drucken