Gutes Altwerden und Altsein – Vorschlag in 16 Lebensregeln

Älterwerden wird leider häufig immer noch als Übergang in eine biologische Abwärtsspirale betrachtet. Zwar steht am Ende des Lebens auch weiterhin der Tod, aber die heute sehr lange nachberufliche Zeit bzw. Altersphase kann vielschichtig und reichhaltig sein. Sie ist sicher auch mit vielen Verletzlichkeiten verbunden. Beides gehört zum Altern, Gewinne und Verluste. Mit beiden im Gepäck können wir durchaus beherzt auf das Lebensende zugehen. Das sagt der Alternspsychologie Prof. Hans-Werner Wahl in seinem Buch „Die neue Psychologie des Alterns“.