Die „glückliche“ Gebärmutter: Innere Bilder – selbstheilende Kraft bei Unterbauchbeschwerden: Mit praktischen Übungen nach der Methode Wildwuchs®

Gabriele Pröll untersucht die Ursachen von speziellen Frauenkrankheiten, wie Uterusmyome, Endometriose, Unterbauchschmerzen, und führt in die Selbstheilungspraxis ein. Sie stellt das Denkmodell der Körperlandschaft vor, leitet dazu an, ungünstige Glaubenssätze zu erkennen, zu verwandeln und zu verabschieden. Bei der Reise durch den Körper werden Orte der Kraft entdeckt und bei diesen Reisen Antworten gefunden, die sich positiv auf das Heilungsgeschehen auswirken.

Das Buch ist klar gegliedert, der praktische Übungsteil kann auch ohne Coach durchgearbeitet und erfolgreich angewendet werden.

Mut zur Selbstheilung: Anleitung für ein Gespräch mit dem eigenen Körper – Methode Wildwuchs: Anleitung zum Gespräch mit dem eigenen Körper-Methode Wildwuchs

Dieses Buch ist ein Praxisbuch: anhand konkreter Beispiele von Erkrankungen wird die Selbstheilungsarbeit beschrieben. Besondere Beachtung finden die Themen Endometriose, Myome, Schilddrüse. Darüber hinaus bietet das Buch auch Anleitungen für Visualisierungen, mit denen Sie dann zuhause eigenständig die Kommunikation mit dem Körper erleben können.

Das alternative Kinderwunschbuch: Die besten Naturheilkonzepte für die Fruchtbarkeit

Dieses Buch der bekannten Heilpraktikerin Margret Madejsky hat mich begeistert. Nicht nur, dass wieder ihr ganzes Pflanzenwissen für die Leserinnen bereitgestellt wird, sondern dass sie sehr gut die gynäkologischen und andrologischen Probleme beschreibt, die einer Erfüllung des Kinderwunsches im Weg stehen können.

Madejsky betont die Bedeutung der Anamnese und der gezielten Diagnostik. Ausführlich aber sehr gut für jeden verständlich erklärt sie die verschiedenen Ursachen, die einer Sterilität zugrunde liegen können. Neben den auch in der konventionellen Medizin berücksichtigten Sterilitätsfaktoren, wie Eireifungsstörungen, Gelbkörperschwäche, Eileiterveränderungen, Endometriose, Myomen, PCO und schlechter Spermienqualität berücksichtigt Madejski aber auch Schadstoffeinflüsse, seelische Blockaden und Stress. Für alle diese Fälle hat sie ein reiches Repertoire an naturheilkundlichen Therapien. In vielen Kapiteln kommen auch Experten zu Wort, die das Problem von ihrer Seite aus beleuchten.

Ein ausführliches Sach- und Heilpflanzenregister rundet das Werk ab. Ein lesenswertes Sachbuch für Therapeuten, die über ihren Tellerrand hinausgucken wollen. Und ein wichtiges Hilfs- und Rezeptebuch für Betroffene, die sich nicht unbedingt nur „ein Kind machen“ lassen, sondern „ein Kind empfangen“ wollen.

Netzwerk Frauengesundheit

Netzwerk Frauengesundheit von Prof. Dr. Ingrid Gerhard Willkommen Herausgeberin: Prof. Dr. Ingrid Gerhard Fachärztin für Frauenheilkunde, Geburtshilfe, Naturheilkunde und Umweltmedizin Für Frauen, die sich um ihre Gesundheit kümmern – Beiträge aus...

Bei unerfülltem Kinderwunsch helfen regulative Verfahren

Unerfüllter Kinderwunsch kann ein physiologisches Problem sein. Jedoch müssen häufig emotionale Hindernisse bewältigt werden, um Raum für neues Leben zu öffnen. In diesem Artikel wird dargestellt, welche viele unbeantwortete Fragen das „Mysterium Fortpflanzung“ aufwirft. Daraus wird deutlich, dass die konventionelle Kinderwunsch-Therapie nicht immer (leider noch zu selten) helfen kann. Psychoenergetische Methoden und regulative Verfahren, die auf der Clustertherapie und Homöopathie beruhen, können jedes Paar bei der Auseinandersetzung mit unerfülltem Kinderwunsch unterstützen. Oft ist dadurch der Weg für eine natürliche Empfängnis frei.

Luna Yoga® und seine Heilweise

Luna Yoga® als neu belebte Körperkunst setzt sich aus Techniken der altindischen Weisheitssysteme Yoga und Tantra zusammen und verbindet diese mit modernen Körpertherapien. Luna Yoga® ist eine alte Heilweise, die bereichert wird durch fundiertes Frauenwissen und moderne Erkenntnisse aus Medizin und Psychologie. Luna-Yoga® kann Frauen in allen Lebensphasen und deren Herausforderungen begleiten und stärken. Frauen lernen, bei sich zu bleiben, einen natürlichen, respektvollen Umgang mit sich und dem „eigenen Zyklus“ zu entwickeln. Damit stärkt Frau den liebevollen Umgang mit ihrem Frau-Sein. Schöpferische Kräfte, die eigene Kreativität und das eigene Potenzial dürfen sich frei entfalten.

Hitzewallungen in den Wechseljahren und wohin die Reise geht

Hitzewallungen, Wechseljahre: Es ist der Schrecken vor dem drohenden Verfall, die Angst vor dem Altwerden und allem, was für eine Frau damit zusammen hängt. Der Verlust von Vitalität, Attraktivität, Leistungsfähigkeit und vielem mehr. Wenn eine Frau diese Ängste in sich trägt und diese Sichtweise auf die Wechseljahre, wie sie von medizinischer Seite dargestellt werden, verinnerlicht hat, wird sie mehrfach täglich an diese Ängste erinnert, immer dann, wenn sich Symptome zeigen. Damit programmiert sich die Frau unbewusst selbst auf Verfall. Ihr Körper wird ihr bald auch äußerliche Anzeichen liefern, die ihre Ängste bestätigen, womit die unbewusste Programmierung noch mehr Fahrt aufnimmt.

Mit dem eigenen Körper reden – die Methode Wildwuchs

Die Methode Wildwuchs wurde in den achtziger Jahren von Angelika Koppe begründet und ist ein mittlerweile standardisiertes Beratungsverfahren als Unterstützung erkrankter Personen. Mit Hilfe Innerer Bilder wird eine Kommunikation mit dem eigenen Körper möglich, um Hinweise für gesundheitsförderliche Selbsthilfeschritte zur Aktivierung und Stärkung zu erhalten.
Die Methode Wildwuchs ist in diesem Sinne ein Selbstheilungsweg und gleichzeitig ein professionelles Konzept zur Beratung und Begleitung in Selbstheilungsprozessen.

Naturheilkunde für Frauen, eine subjektive Bestandsaufnahme

Komplementär- und Umweltmedizin spielen in der Frauenheilkunde noch immer eine untergeordnete Rolle. Vergleicht man die Frauenheilkunde jedoch mit anderen medizinischen Fächern, wie beispielsweise Neurologie, Psychiatrie, Dermatologie oder Orthopädie, so ist in den letzten Jahrzehnten doch einiges erreicht worden. Dieser Artikel beleuchtet, bewertet und kommentiert aus subjektiver Sicht die wechselhafte Entwicklung komplementär- und umweltmedizinischer Konzepte in der Frauenheilkunde der letzten 70 Jahre. Die Einbeziehung von Naturheilkunde und Umweltmedizin kann in der Frauenheilkunde Kosten einsparen und Gesundheit erhalten.

Natürlich heilen durch Entgiftung

Alle diejenigen von Ihnen, die schon länger die Artikel im Netzwerk Frauengesundheit lesen, wissen, dass ich bei Krankheitsvorsorge und Behandlung immer wieder auf die Bedeutung von Umweltgiften hinweise.
Trotz vieler Fortschritte in der Medizin ist es den Ärzten bisher nicht gelungen, mit einfachen Methoden Gifte im Körper nachzuweisen und gezielt zu behandeln. Deshalb ist es wichtig, dass wir selber wissen, wie wir uns vor Umweltgiften schützen können. Aber nicht nur das: es gibt auch viele bewährte Methoden, wie wir unseren Körper von Umweltgiften frei machen und bessere Gesundheit erlangen können.