Willkommen beim Netzwerk Frauengesundheit!

Hier finden Sie aktuelle Beiträge aus der Frauenheilkunde, Naturheilkunde und Umweltmedizin von Prof. Dr. Ingrid Gerhard, Fachärztin für Gynäkologie, sowie weiteren Spezialisten.
Lesen Sie mehr über mein Frauen-Gesundheitsbuch und sehen Sie ein Begrüßungsvideo. Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie hier meinen Newsletter abonnieren
Ernährung

Vollwertige Ernährung, natürliche und orthomolekulare Nahrungsergänzungen.

Erkrankungen

Frauenkrankheiten, Erkrankungen und Beschwerden, die jede(n) treffen können.

Lebensstil & Umwelt

Vorsorge, Umgang mit sich, Beziehungen und Problemen. Hilfe zum Schutz vor Schadstoffen, Elektrosmog.

Naturheilverfahren

Methoden, die die Selbstheilungskräfte stärken, allein oder mit der Schulmedizin.

Schwangerschaft

Themen, die den Kinderwunsch, Schwangerschaft, Stillzeit und Ihr Kind betreffen

Hilfe bei Hitzewallungen in den Wechseljahren

3. Oktober 2009 – 13:57 | 316.211 Aufrufe

Fast täglich treffe ich Bekannte oder ehemalige Patientinnen zwischen 50 und 60 Jahren, die über nicht enden wollende Hitzewallungen klagen und mir erzählen, was sie schon alles vergeblich versucht haben, um sie loszuwerden. Eine meinte neulich: „Tagsüber habe ich mich ja daran gewöhnt, ich genieße diese Wärmewelle sogar, die durch den ganzen Körper fließt, aber nachts werde ich fast verrückt, weil ich stündlich im Saft schwimme, mich umziehen muss und nicht schlafen kann. Wie soll ich da noch konzentriert meinen Job machen!“ Ein echtes Problem, denn das Befolgen vieler der Gesundheitsregeln kostet Zeit.

Kinderwunsch, wann ist der beste Zeitpunkt für ein Baby?

27. September 2009 – 13:47 | 21.266 Aufrufe

Im Laufe eines Frauenlebens taucht immer mal wieder der Wunsch nach einem eigenen Kind auf: viele junge Mädchen knuddeln gerne süße kleine Babys, junge Frauen wünschen sich bei der ersten …

Erste Schritte bei Kinderwunsch

27. September 2009 – 13:41 | 120.767 Aufrufe

Da der Moment der Zeugung eng mit dem Eisprung zusammenhängt, müssen Sie natürlich Ihren Zyklus kennen, um zu wissen, wann Ihre fruchtbare Phase ist. Üblicherweise findet der Eisprung, die Ovulation, …

Chronische Müdigkeit

27. September 2009 – 13:28 | 25.382 Aufrufe

Sicher kennen Sie diese Phasen: Sie wachen morgens zerschlagen und müde auf, nach zwei Tassen Kaffee geht es etwas besser, bereits um 11 Uhr fühlen Sie sich wieder müde und …

Auch ein Parasit kann jucken, die Filzlaus

20. August 2009 – 16:12 | 24.367 Aufrufe

Besonders im Sommer kommen sich viele Menschen wenig bekleidet viel zu nah. Da kann es schon passieren, dass manch ein Parasit erfolgreich seinen Stammsitz wechselt. Zu diesen Parasiten oder Schmarotzern …

Scheidenpilze sind besonders im Sommer ein Problem

20. August 2009 – 15:23 | 35.135 Aufrufe

Nun bleiben uns nur noch ein paar Sommerwochen oder -tage. Aber der nächste Sommer kommt bestimmt und mit ihm ein Problem, mit dem Sie sich vielleicht schon in diesem Sommer herumgeschlagen haben. Sie genießen endlich richtig schönes Schwimmbadwetter! Doch bereits nach dem ersten Schwimmbadbesuch fängt es an, in der Scheide zu brennen. Erst denkt Frau, dass sie etwas überempfindlich auf das Chlor im Wasser reagiert hat. Aber wenn dann am nächsten Tag weißer bröckeliger Ausfluss dazu kommt und das Brennen von starkem Juckreiz begleitet wird, dann weiß sie, dass sie mal wieder „einen Pilz hat”.

Schutz vor Pestiziden

19. August 2009 – 15:31 | 23.901 Aufrufe

Wenn wir von Wasserknappheit hören oder wir auf Reisen gewarnt werden, kein Wasser aus der Leitung zu trinken, dann ist das für uns meist ein Problem der dritten Welt. Aber …

Zu faul für die Lust?

19. August 2009 – 15:01 | 12.506 Aufrufe

Britische Verhältnisse auch bei uns?
In den letzten Jahren meiner Praxis- und Beratungstätigkeit haben die Klagen von Frauen zugenommen, dass ihre Männer den ganzen Abend auf dem Sofa abhängen, sich durch …

Ernährung geschlechtlich

19. August 2009 – 14:34 | 8.654 Aufrufe

Haben Sie sich auch mal gefragt, warum Ihr Mann immer Fleisch essen will, während Sie viel lieber einen schönen Salat essen würden?
Die große deutsche Verzehrsstudie an 15.000 Deutschen hat herausgefunden, dass Männer mit täglich 160 g doppelt so viel Fleisch und Wurst essen wie Frauen und deutlich weniger Obst.
Eigentlich sind diese unterschiedlichen Vorlieben von der Natur sehr vernünftig eingerichtet: die Frau ist meist kleiner und leichter, hat weniger Muskelmasse und einen niedrigeren Grundumsatz als der Mann, d. h. sie braucht weniger Energie als er.

Und unser Bauch denkt wirklich mit!

19. August 2009 – 14:33 | 13.900 Aufrufe

Gehören Sie auch zu den Frauen, die bei einer anstehenden Entscheidung lieber auf ihren Bauch hören als stundenlang das Pro und Kontra im Kopf abzuwägen? Dann liegen Sie wahrscheinlich meistens richtig. Denn unser Bauchgehirn funktioniert ähnlich wie das in unserem Kopf. Bis in die kleinsten Darmzotten hinein gehen Gefäße und Nerven. Millionen von Nervenzellen senden ständig ihre Informationen zum Kopfhirn. Dieselben Überträgerstoffe wie im Gehirn findet man auch im Darm, bspw. das Glückshormon Serotonin. Aber nur, wenn Ihr Darm gesund ist, kann auch das Bauchhirn richtig arbeiten.