Bücher zum Thema Umwelt

Hier finden Sie von mir ausgewählte interessante Buchvorschläge zum Thema Umwelt, die Sie auf diesem Weg direkt bei Amazon.de bestellen können.


Vergiftet + Vergessen

Wie mich die Umwelt krank machte

Tagtäglich werden wir damit konfrontiert, wie unsere Umwelt zerstört wird. Noch hören wir nur von Bienensterben, Amselsterben, Zunahme von Allergien, Hashimoto, Krebs. Es fällt uns schwer, die Zusammenhänge unserer Erkrankungen mit Lebensstilfaktoren, Pestiziden, wertlosen Nahrungsmitteln zu akzeptieren. Vielleicht geht uns da die Geschichte eines MCS-Kranken doch mehr unter die Haut, rüttelt uns wach, damit wir uns nicht mehr alles gefallen lassen, damit wir unsere eigenen Wege zu besserer Gesundheit gehen. Und das gilt nicht nur für MCS-Kranke, sondern für jeden von uns.

Artikel zum Buch:
Überleben trotz MULTIPLER CHEMIKALIENSENSIBILITÄT (MCS)


Thomas Klein

Sonnenlicht

Das größte Gesundheitsgeheimnis

Der Wissenschaftsjournalist Thomas Klein hat auf etwa 400 Seiten die Fachliteratur zusammengetragen und gut strukturiert und allgemeinverständlich dargelegt, was für gesundheitliche Vorteile sich aus der vernünftigen Nutzung von Sonnenlicht ergeben und wie der Körper Schaden nimmt durch Sonnenmangel und falsche Beleuchtung. Er gab seinem Buch den Untertitel: „Das größte Gesundheitsgeheimnis“. Und das ist wirklich zutreffend! Wenn wir alle mit dem Sonnenlicht richtig umgehen könnten (und wenn wir in Gegenden wohnen, in denen oft genug die Sonne scheint!), könnten wir tatsächlich einen Haufen Medikamente einsparen und uns effektiv vor Krankheiten schützen.

Artikel zum Buch:
Sonnenbaden mit Verstand, Wunderelixier für unsere Gesundheit. Interview mit einem Arzt und Lichtspezialisten.


Dr. Walter Wortberg

Bin ich umweltkrank?

Die Ursachen von Krebs und chronischen Erkrankungen erkennen und vermeiden

Hier schreibt einer unserer wenigen noch verbliebenen Umweltärzte, Dr. Walter Wortberg, fast möchte ich sagen, sein „Vermächtnis“. Dr. Wortberg ist Arzt für Allgemeinmedizin, Umwelt- und Tropenmedizin, Akupunktur und Naturheilverfahren. Seit über 25 Jahren kämpft er für eine humanere Welt, kämpft für seine Patienten, die von der normalen Medizin allein gelassen wurden, weil so wenige sich mit Umweltkrankheiten auskennen. Und weil sich ja viel mehr politisch und juristisch ändern müsste, wenn das Ausmaß dieser „Epidemie“ anerkannt würde!

Das Buch ist systematisch aufgebaut: die verschiedenen Umweltbelastungen werden kritisch beleuchtet, incl. Energiesparlampen und Gentechnik. Viele Fallbeispiele erklären die typischen Krankheitsverläufe. In eigenen Studien versuchte er, eine systematische Übersicht über die häufigsten Krankheitsauslöser zu bekommen. Detailliert wird auf die Möglichkeiten der umweltmedizinischen Diagnostik und der umweltmedizinischen Therapie eingegangen.

Schließlich wird der Leser aufgefordert, sich selber etwas Gutes zu tun, sein Leben in die Hand zu nehmen. Und vor allen Dingen bei allen Umweltfakten nicht zu vergessen, dass unsere Psyche einen Beitrag zur Heilung leisten muss. Neben der Meditation, die vielen von uns geläufig ist, spricht er auch die Bioenergie an, eine Therapie auf höherer Ebene.

Dieses Buch hat mich sehr berührt, ich habe es in kürzester Zeit durchgelesen. Hier spricht aus jeder Zeile der erfahrene Arzt, der das Beste für seinen Patienten will und zeitlebens auf sein Gegenüber liebevoll eingegangen ist. Ein Arzt, der sicher oft verzweifelt war angesichts der Uneinsichtigkeit von Behörden und Institutionen. Und der nicht in seinen Bemühungen nachließ, den Sachen auf den Grund zu gehen. „Bin ich umweltkrank?“ ist nicht nur ein medizinisches Buch sondern auch ein hochpolitisches.

Artikel zum Buch:
Gerade noch unheilbar krank und jetzt gesund!


Ulf Sauerbrey

ADHS durch Umweltgifte

Im Buch „ADHS durch Umweltgifte“ finden Sie die ausführliche Datenlage mit den entsprechenden Literaturangaben. Darin sind auch Produktinformationen angegeben und Tabellen, die die Zusammenhänge zwischen den Umweltgiften und der Gehirnentwicklung deutlicher machen.

Artikel zum Buch:
Schadstoffe im Kinderalltag, Forschungsstand Schwerpunkt ADHS


Dr. Hans-ULrich Hill

Umweltschadstoffe und Neurodegenerative Erkrankungen des Gehirns (Demenzerkrankungen)

Der Diplombiologe Dr. Hans-ULrich Hill beschreibt in seinem Buch über „Umweltschadstoffe und Neurodegenerative Erkrankungen des Gehirns (Demenzerkrankungen)“ die chronischen vergiftenden Wirkungen von Chemikalien, die zur Degeneration des Gehirns führen.

Artikel zum Buch:
Mögliche Ursachen und Schutz vor Alzheimer-Demenz


Peter Jennrich

Schwermetalle – Ursache für Zivilisationskrankheiten

Dieses Buch bietet einen tiefen Einblick in die Problematik der Schwermetalle und zeigt neue Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie chronischer Krankheiten auf.

Artikel zum Buch:
Gesundheitsrisiko Schwermetalle, nicht nur für Frauen


Dr. med Joachim Mutter

Lass Dich nicht vergiften

Warum uns Schadstoffe chronisch krank machen und wie wir ihnen entkommen

Dr. Mutter ist spezialisiert auf schwere chronische Krankheiten, die er durch ein umfassendes Therapieprogramm bessern und sogar heilen kann. Seine langjährigen Erfahrungen hat er in dieses Buch einfließen lassen, das ich jedem Menschen mit einer chronischen Krankheit empfehlen möchte. Er beschreibt darin, auch für Laien sehr verständlich, warum uns welche Umweltgifte krank machen. Und er zeigt genau auf, wie wir der schleichenden Vergiftung entgehen können und mit verschiedenen Ausleitungsverfahren und Stärkung der Selbstheilungskräfte wieder gesund werden können.

Artikel zum Buch:
Fisch in der Schwangerschaft mit Vorsicht genießen
Schadstoffe im Kinderalltag, Forschungsstand Schwerpunkt ADHS


Thomas Klein

Fluor – Vorsicht Gift!

Die schwerwiegenden Folgen der Fluoridvergiftung

In seinem Buch erklärt der Autor genau, wie Fluor im Körper wirkt, wie es Enzyme, Mitochondrien und Nerven schädigt. In 12 Kapiteln wird detailliert auf die einzelnen Organsysteme eingegangen und die Symptome der Fluorvergiftung aufgezeigt. Die Daten stammen zum Teil aus Gebieten mit hoher Fluoridbelastung des Trinkwassers, wo die Menschen 10-20 Jahre früher sterben als in Gegenden ohne Fluoridbelastung.

Das Literaturverzeichnis ist nach Kapiteln gegliedert, so dass sich auch der Laie rasch an den Quellen orientieren kann. Die beiden letzten Kapitel über die Trinkwasser-Fluoridierung und die Verwendung von Fluorverbindungen in der Industrie lesen sich teilweise wie ein Wirtschaftskrimi.

Artikel zum Buch:
Krank durch Fluoridbelastung


Professor Dr. Jörg Spitz

Ohne Sonne kein Leben

Das neueste, speziell für Laien geschriebene Buch von Prof. Spitz. Auch für Menschen, die schon alles über Vitamin D gelesen haben, ist dieses Buch ein vergnüglicher Genuss! In Anbetracht des günstigen Preises werde ich mir einen Vorrat zulegen, um jederzeit ein sinnvolles Mitbringsel für meine FreundInnen zu haben.

Artikel zum Buch:
Sonne satt und doch Vitamin D-Mangel, Interview mit Prof. Spitz


Dr. Joachim Mutter

Amalgam – Risiko für die Menschheit

In der Umweltsprechstunde der Universitätsklinik Freiburg sammelte der Autor Erfahrungen mit chronisch kranken Patienten, entwickelte Tests, um Umweltbelastungen aufzudecken, und individuelle Therapiemethoden. In seinem Buch „Amalgam – Risiko für die Menschheit“ stellt er dar, warum das Quecksilber aus Amalgam wichtige Organe, das zentrale Nervensystem und das Immunsystem angreifen kann. Er erklärt, warum es mit der einfachen Amalgamsanierung nicht getan ist. In vielen Schritten muss man das Quecksilber aus dem Körper ausleiten und den Organismus mit verschiedenen naturheilkundlichen Maßnahmen unterstützen.

Artikel zum Buch:
Amalgam in Zahnfüllungen schädlich?


Sigi Nesterenko

Amalgam frisst meine Seele

Fünf Jahre lang irrte die Autorin durch Zahnarztpraxen, wurde immer schwächer und kränker: Hormonstörungen, Hitzewallungen, Haarausfall, Konzentrationsstörungen, immer wieder Scheiden- und Darmpilze, Muskelkrämpfe, Schlafstörungen usw. Immer wieder musste sie sich sagen lassen, sie wäre psychisch krank. Bis irgendwann ihre chronische Schwermetallvergiftung durch Quecksilber und Palladium erkannt wurde. Ihr Buch soll vielen Betroffenen Mut machen, sich zu informieren und um ihre Gesundheit zu kämpfen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich viele dieser kranken Frauen in meiner Umweltsprechstunde kennengelernt habe, Frau Nesterenko übertreibt nicht!

Artikel zum Buch:
Amalgam in Zahnfüllungen schädlich?


Heike Schröder

Plastik im Blut

Wie wir uns und die Umwelt täglich vergiften

Ob Endometriose, Hashimoto, Unfruchtbarkeit, chronische Entzündungen oder Krebs, bei allen diesen Erkrankungen konnten Studien zeigen, dass bestimmte Umweltgifte bei den Erkrankten signifikant häufiger nachzuweisen waren als bei den Gesunden.

Umweltgifte sind für den Laien erstmal etwas sehr Abstraktes, denn ehrlich: hätten Sie gedacht, dass das Gemüse aus der beschichteten Konservendose, das Wasser aus der Plastikflasche, die teure Anti-Aging Gesichtscreme oder das Sporthemd aus Polyester zu den Umweltgiften zählen könnten? In ihrem Buch „Plastik im Blut“ hat die Baubiologin Heike Schröder genau recherchiert und ausgeführt, welche giftigen Chemikalien sich hinter Plastik verbergen und wie sie in unsere Körper gelangen. Sie hat Studien gesammelt, die die Zusammenhänge zwischen diesen Chemikalien und den verschiedensten Krankheiten aufzeigen.

Damit wir nicht alle an unserem Plastikmüll ersticken, macht Heike Schröder Vorschläge zur Plastikvermeidung und ebenso zur Entgiftung. Sie gibt viele hilfreiche Tipps, die uns das Umdenken erleichtern sollen, und Ratschläge für alternative Produkte. Ein ganz wichtiges Buch für Menschen, die die Zukunft mitgestalten wollen, die für die nächsten Generationen mitdenken und mithandeln wollen. Und vor allen Dingen auch für Menschen, die selber ihre Gesundheit bewahren oder wiedererlangen wollen.

Artikel zum Buch:
Plastik vergiftet die Umwelt und Plastik macht uns krank


Monika Held

Tatort Gifte im Körper

Wie unser Körper täglich vergiftet wird und wie wir diese Gifte wieder loswerden

Die meisten von uns nehmen die tägliche Vergiftung (glücklicherweise) gar nicht wahr. Erst wenn wir krank werden, gehen wir auf Ursachensuche.

Wenn wir die Vermutung haben, dass eine Belastung mit Umweltgiften eine Rolle spielen könnte, werden wir oft nicht ernst genommen. Da die umweltmedizinische Ausbildung der Ärzte sehr lückenhaft ist, wird auch nicht nach schleichenden Belastungen gesucht.

Da eine „richtige“ Entgiftung nur von darauf spezialisierten Ärzten beherrscht wird und zudem oft mit Nebenwirkungen behaftet ist, hat die Autorin Monika Held in ihrem Buch eine sehr gute Anweisung für Laien gegeben, wie sie täglich die körpereigenen Entgiftungssysteme unterstützen können. Ausführlich geht sie auf die versteckten Gifte ein und erklärt, wie der Körper damit umgeht. Ihnen ist die Leberpflege ja schon bekannt. Und dass die Darmfunktion dauerhaft in Ordnung sein muss, wissen Sie auch.

Artikel zum Buch:
Wie wir die Gifte aus unserem Körper wieder loswerden können


Werner Thiede

Digitaler Turmbau zu Babel

Nicht nur die Jugend, sondern zunehmend auch die ältere Generation ist fasziniert von den Möglichkeiten und Herausforderungen der digitalen Welt. Als Umweltärztin habe ich in diesem Magazin schon mehrfach auf die gesundheitlichen Risiken des Mobilfunks hingewiesen. Aber da die elektromagnetischen Wellen unsichtbar sind (bei der Zigarette sieht man wenigstens den Rauch), werden diese Risiken gar nicht erst zur Kenntnis genommen. Zu lange dauert es, bis ein Gehirntumor entsteht, und zu vielfältig sind die Verhaltensstörungen und kindlichen Fehlentwicklungen, um sie eindeutig dem Gebrauch von Handys und Funkstrahlung anlasten zu können.

In seinem Buch „Digitaler Turmbau zu Babel“ beschreibt Thiede noch weitere Risiken: die Sucht, die totale Abhängigkeit, die kulturellen Veränderungen, das grenzenlose Ausgeliefertsein des einzelnen. Treuherzig geben wir unsere Daten preis, lassen unsere Wohnung digitalisieren, lassen uns überwachen, lassen uns über das Internet mobben, verlieren in Internetforen jegliche Zurückhaltung usw. Die Werte des Christentums, wie Liebe, Hilfe für den Schwächeren, Harmonie werden preisgegeben für Hektik, Profit, Selbstdarstellung und Machtstreben. In den 95 Thesen am Ende des Buches sind alle Bedenken und Ratschläge zusammengefasst.

Artikel zum Buch:
Onlinesein oder Nichtsein? Plädoyer für vermehrte Offline-Existenz


Dr. Hans-Ulrich Hill

Chronisch krank durch Chemikalien

Dr. Hill gehört zu den wenigen Fachtoxikologen, also Spezialisten für Vergiftungen, die ihr immenses Wissen auch Betroffenen und Selbsthilfegruppen zur Verfügung stellen. Er ist einer der wenigen Spezialisten, die erkannt haben, dass die Belastung unseres Organismus mit einem Giftcocktail viel gravierendere Folgen haben kann als die Belastung mit einer einzigen Substanz, selbst wenn sie in viel höheren Konzentrationen vorliegt.
In seinem Buch „Chronisch krank durch Chemikalien“ erkärt er nicht nur die Ursachen von Schadstoffbelastungen, sondern gibt Hinweise zur Diagnostik und Behandlung. Das Buch lohnt sich auch wegen des ausführlichen Literaturverzeichnisses, der Angabe von Kontaktadressen und des kompakten Fragebogens zur Umweltbelastung.

Artikel zum Buch:
Natürlich heilen durch Entgiftung


Bert Ehgartner

Dirty little secret

Die Akte Aluminium

In seinem Buch beschreibt Bert Ehgartner zunächst, mit welcher Umweltzerstörung die schwierige Gewinnung von Aluminium einhergeht. Der Großteil des Buches widmet sich den Auswirkungen von Aluminium auf unsere Gesundheit. Dabei geht es um Alzheimer, Krebs und durch Impfungen ausgelöste Erkrankungen. Durch seinen Kontakt mit Wissenschaftlern aus der ganzen Welt hat sich der Bert Ehgartner ein sehr spezifisches Fachwissen angeeignet. Widersprüchliche Studienergebnisse werden diskutiert, wobei zu jedem Kapitel eine detaillierte Literaturliste gehört. Schließlich stellt Bert Ehgartner dar, wo sich Aluminium in unserem Alltag versteckt und wie wir uns vor einer schleichenden Vergiftung schützen können.

Doch keine Angst, das Buch ist nicht für Wissenschaftler, sondern für jeden Laien leicht verständlich geschrieben. Stellenweise liest es sich wie ein Krimi, was auf manche sicher reißerisch wirken könnte.

Artikel zum Buch:
Lösen Deos mit Aluminium Brustkrebs aus?


Dr. Reimar Banis

Spirituelle Energiemedizin

Dr. Reimar Banis: „Mittlerweile habe ich als naturheilkundlicher Arzt, nachdem ich über Jahrzehnte unzählige Menschen behandelt habe, viel praktische Erfahrung auf diesem Gebiet gesammelt. Ich habe in diesem Zusammenhang mit zahlreichen renommierten Baubiologen, Rutengängern und Wassersuchern zusammengearbeitet. Sie haben auf meine Empfehlung hin die Wohnung oder das Haus derjenigen Patienten genauer untersucht, bei denen ich den Verdacht einer Geopathie gehabt habe. Erdstrahlen haben in vielen Fällen eine große Bedeutung bei chronischen Krankheiten ebenso wie manchen unklaren Störungen des Allgemeinbefindens.“

Artikel zum Buch:
Wenn die Erde krank macht


Uwe Ohmer

Chronische Erkrankungen erfolgreich behandelt mit der regenerativen Mitochondrien-Medizin

Ich kann mich nicht erinnern, jemals ein Buch von einem medizinischen Laien gelesen zu haben, das so umfassend und kenntnisreich die Zusammenhänge zwischen Krankheit und Stoffwechsel beschreibt. Es ist zu wünschen, dass sich viele Ärzte mit diesem Buch „Chronische Erkrankungen erfolgreich behandelt mit der regenerativen Mitochondrien-Medizin“ befassen, denn sie können viel dazu lernen!

Und natürlich ein Buch für leidende Laien und ihre Angehörigen, denn sie finden Adressen, Erklärungen, Kontakte.

Die Kapitel sind übersichtlich gegliedert. Über 30 Seiten beschreibt Ohmer seinen eigenen Krankheitsweg mit erschütternden Stellungnahmen von Krankenkassen und Ärzten. Akribisch erklärt Ohmer die Ursachen seiner Erkrankung, denen er durch seine Literaturforschung und die Diskussion mit den Ärzten auf die Spur kam. Skizzen zum Stoffwechsel der Mitochondrien verdeutlichen auch dem Laien, dass hier eine Multisystemerkrankung vorlag.

Artikel zum Buch:
Gerade noch unheilbar krank und jetzt gesund!


Dr. Bodo Kuklinski, Dr. Anja Schemionek

Mitochondrientherapie – die Alternative

Dr. Bodo Kuklinskiist bekannt dafür, dass er festgestellt hat, dass viele chronische Krankheiten mit einer Schädigung der Halswirbelsäule zu tun haben. In diesem Buch beschreibt Kuklinski zusammen mit der Diplombiologin Dr. Anja Schemionek die Funktion der Mitochondrien und die Diagnostik der Mitochondriopathien.

Er erklärt die verschiedenen Stufen der Mitochondrientherapie und die Funktionen der einzelnen Mikronährstoffe. Auf über 100 Seiten geht er dann auf die Krankheitsbilder von A wie Autismus bis V wie Verdauungsstörungen ein.

Unbedingt lesenswert, wie dargestellt wird, durch welche Lebens- und Ernährungsstil-Änderungen bei den jeweiligen Erkrankungen jeder selbst etwas tun kann. Allerdings sollte der Laie sich hüten, die Vorschläge zu multiplen Nahrungsergänzungen eigenhändig zu übernehmen.

Artikel zum Buch:
Gerade noch unheilbar krank und jetzt gesund!