Bücher über Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit

Hier finden Sie von mir ausgewählte interessante Buchvorschläge zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit, die Sie auf diesem Weg direkt bei Amazon.de bestellen können.


Prof. Dr. Ingrid Gerhard, Dr. Barbara Rias-Bucher

Richtig ernähren in Schwangerschaft und Stillzeit

Um Ihnen bei der richtigen Ernährung behilflich zu sein, habe ich zusammen mit der Ernährungs-Spezialistin Dr. Barbara Rias-Bucher einen Ratgeber für Sie erstellt: „Richtig ernähren in Schwangerschaft und Stillzeit“. Neben den theoretischen Grundlagen zur vollwertigen Ernährung in der Schwangerschaft gibt es 70 Rezepte für einfache Mini- und Maxi-Gerichte, sowie 30 Rezepte für herzhafte und süße Babybreie.

In einer großen Tabelle ist zusammengestellt, welchen Nahrungsmitteln bei bestimmten Schwangerschaftsbeschwerden eine besonders heilende Wirkung zukommt.

Verschiedene Symbole neben den Rezepttiteln weisen Ihnen den Weg durch den täglichen Speiseplan und geben Hinweise für neue Kombinationen.

Bei den Rezepten haben wir darauf geachtet, dass die Zutaten leicht zu erhalten sind und dass die Zubereitung wenig Zeit kostet. In der Schwangerschaft kommt so viel Neues auf die Schwangere zu, dass die bewusste Ernährungsumstellung locker in den Tagesplan einfließen muss. Ist das Baby erstmal da, bleibt noch weniger Zeit, um sich viel mit der Küche zu beschäftigen. Aber die Rezepte sind so, dass auch Ihr Partner leicht den Kocheinstieg finden und genussvoll mitessen kann.

Artikel zum Buch:
Richtige Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit


Prof. Dr. Ingrid Gerhard, Axel Feige

Geburtshilfe integrativ: Konventionelle und komplementäre Therapie

„Im Buch ist der wünschenswerte Versuch unternommen worden, die Methoden der Komplementärmedizin gemeinsam mit der wissenschaftlich begründeten Geburtshilfe darzustellen. Der Versuch ist gelungen, und es ist ein für Hebammen und Ärzte informatives Nachschlagewerk entstanden. (…) Geburtshilfe integrativ ist für alle an der Geburtshilfe Interessierten zu empfehlen, da es erstmals die Lücke zwischen wissenschaftlicher Medizin und Komplementärmedizin schließt.“ (Deutsches Ärzteblatt).
„Wie aus einem Guss lesen sich Behandlungsmöglichkeiten bei Problemen Schwangerer, Gebärender, Wöchnerinnen und ihrer Neugeborenen. Alle Beschwerdebilder werden sowohl unter schulmedizinischen Aspekten beleuchtet als auch ein Angebot an komplementären Verfahren gegeben.“ (Hebammenforum)


Prof. Dr. Ingrid Gerhard, Christine Wolfrum

Kinderwunsch, natürliche Wege zum Baby

Prof. Dr. med. Ingrid Gerhard, Frauenärztin an der Universitäts-Klinik Heidelberg und renommierte Spezialistin für die naturmedizinisch-ganzheitliche Behandlung von Fruchtbarkeitsstörungen, stellt bewährte Methoden der Naturheilpraxis vor sowie sinnvolle Selbsthilfe Maßnahmen für beide Partner. Kinderwunsch – natürliche Wege zum Baby enhält Informationen zu Fruchtbarkeits-Diät, Bach-Blüten-Therapie, Luna-Yoga, Massagen und einem Entgiftungsprogramm.


Adelheid Ohlig

Luna Yoga bei Kinderwunsch

Sanft und stark zugleich wirken die Luna Yoga Bewegungen und Haltungen, die auf dieser Audio CD „Luna Yoga bei Kinderwunsch“ zur Anregung der Fruchtbarkeit vorgestellt werden. Klare und ausführliche Erläuterungen erlauben ein leichtes Nachahmen. Atemlenkungen runden das Programm ab. Für Frauen und Männer geeignet.

Artikel zur CD:
Luna Yoga® und seine Heilweise


Angelika Wolffskeel von Reichenbach

Schüßler-Salze für Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt

In diesem Buch gibt Angelika Wolffskeel von Reichenbach Tipps zur Stärkung des Organismus bei Kinderwunsch, damit die Fruchtbarkeit und die Empfängnisbereitschaft verbessert werden. Sie beschreibt, wie man mit Schüßler-Salzen Problemen in der Schwangerschaft vorbeugen, sie aber auch behandeln kann. Sie schlägt Mittel vor, um die Geburt zu erleichtern. Und schließlich hält sie auch Vorschläge für die Stillzeit parat. Denn in dieser Phase ist der Körper der Frau durch die Belastungen in der Schwangerschaft ausgelaugt, da können Mineralsalze schnell wieder die alte Kraft bringen. Und für das Baby gibt es sie auch: über die Muttermilch oder zum Auflösen im Fläschchen.

Artikel zum Buch:
Bücher zur Gesundheit schenken


Dr. Anja Engelsing, Nicole Heid

Homöopathie & Co.: für Schwangerschaft und Babyzeit

Die engagierte Frauenärztin, Dr. Anja Engelsing, die bevorzugt Naturheilkunde und Homöopathie einsetzt, und die Hebamme Nicole Heid, die Frauen in der Schwangerschaft ganzheitlich begleitet, haben ihre Erfahrungen mit sanften Methoden für Schwangerschaft und Stillzeit zusammengestellt, so dass jede von Ihnen sie nachvollziehen kann. Neben Ernährungsempfehlungen bekommen Sie Rat, wie Sie verschiedene Schwangerschaftskomplikationen verhüten können, welche homöopathischen Mittel in welcher Konzentration Sie einsetzen dürfen und wie Sie sich auf eine schmerzarme Natürliche Geburt vorbereiten können. Das Besondere dieses Buches ist, dass auch das ganze erste Lebensjahr Ihres Babys mit abgedeckt ist, so dass Sie sowohl Hilfe für sich selber als auch für Ihr Kind finden, sei es, dass es unter Ausschlag und Wundsein leidet, zu viel schreit oder zu spät mit dem Aufsitzen dran ist. Sie erfahren, was Sie selber tun können und wann Sie einen Therapeuten hinzuziehen müssen.

Artikel zum Buch:
Die „Pille“ zur Verhütung – selbstverständlich?


Christina Mundlos

Gewalt unter der Geburt

Monatelang haben wir uns in diesem Magazin dafür stark gemacht, dass die Kaiserschnittrate reduziert werden muss. Wir haben an Petitionen teilgenommen, die die Ausbildung und den Verdienst von Hebammen verbessern sollen. Und jetzt soll plötzlich Gewalt unter der Geburt alltäglich und ein Tabuthema sein? Ich muss zugeben, als ehemalige Geburtshelferin, die ihre schönsten Momente im Kreißsaal erlebt hatte, war ich schockiert und konnte es nicht glauben.

Aber dann las ich das Buch „Gewalt unter der Geburt“ und wurde eines Besseren belehrt. Die Erlebnisse der Frauen, die darin berichten, egal ob als Betroffene oder Hebamme, gehen unter die Haut. Mir wurde plötzlich deutlich, dass in unserem Medizinsystem auch in der Geburtshilfe Vieles falsch läuft.

Aus eigenem Erleben weiß ich ja, wie man als Geburtshelfer oft unter Druck steht, wenn nicht genügend Personal da ist, um jede Frau rund um die Uhr zu betreuen, dass man schon mal kurz angebunden reagiert, wenn dieselbe Frage zum x-ten Mal beantwortet werden muss, dass meistens gleichzeitig in mehreren Kreißsälen plötzlich die Herztöne schlecht werden usw. Und trotzdem müssen wir uns darüber im Klaren sein, in was für einem verletzlichen und außergewöhnlichen Zustand sich eine Gebärende befindet.

Artikel zum Buch:
Gewalt in der Geburtshilfe, das alltägliche Verbrechen


Christina Mundlos

Wenn Muttersein nicht glücklich macht

Die Autorin Christina Mundlos greift in ihrem Buch „Wenn Muttersein nicht glücklich macht“ erneut ein Thema auf, das in unserer Gesellschaft noch gar nicht präsent ist. Die Mutterschaft ist gesellschaftlich erwünscht (die Geburtenrate muss steigen, wer wird sonst unsere Renten sichern?), Kinder sind niedliche Geschöpfe, eigene Kinder geben dem Leben einen Inhalt und Sinn (zumindest einem Frauenleben).

In dem Buch wird der Wandel der Mutterrolle in unserer Gesellschaft beschrieben. Die Autorin führte strukturierte Interviews mit Müttern durch, die sie über Netzwerke gefunden hatte und die zugaben, mit ihrer Mutterschaft Probleme zu haben. Die Analyse der Interviews zeigte, dass es nicht die typische unglückliche Mutter gab, sondern dass es sich um ein breites Spektrum von Frauen handelte, die durch ein falsches Mutterbild, Druck des sozialen Umfeldes und hohe Ansprüche an sich selbst überfordert wurden.

Mundlos schlägt Lösungen vor, die allen Frauen die Entscheidung für oder gegen Kinder erleichtern soll. Sie mahnt Unterstützung für die Mütter an. Auch gibt sie Tipps, wie sich die Vereinbarkeit von Beruf und Kinderzeit verbessern lässt. Sie weist auf Ressourcen hin, die genutzt werden können, um das Mutter (oder Vater) -Sein wertschätzen zu können.

Artikel zum Buch:
In der Falle des Muttermythos, Mütter bereuen ihre Mutterschaft