Bücher über das Enneagramm

Hier finden Sie von mir ausgewählte interessante Buchvorschläge aus der Rubrik Kultur und Lebensstil zum Thema Enneagramm, die Sie auf diesem Weg direkt bei Amazon.de bestellen können.


Andreas Ebert, Richard Rohr

Das Enneagramm

Die neun Gesichter der Seele

Dieses Buch von Andreas Ebert und Richard Rohr gilt als Standardwerk zur Typologie des Enneagramms. Leicht zu lesen, mit vielen Illustrationen und Beispielen versehen, bietet es einen guten Weg zum Verständnis des Enneagramms und zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Nur wer sich selbst gut kennt, kann eine dauerhafte Veränderung und Heilung erreichen. Wille und Mut zur Veränderung sind mitunter nicht ausreichend ohne das Wissen, wo die Veränderung ansetzen muss. Das Enneagramm hilft den „blinden Fleck“, die eigene Schwäche aufzuspüren und gibt damit Anregungen auf dem eigenen, ganz persönlichen Weg weiterzukommen. Das Buch ist als Einstieg ideal und zur Vertiefung hilfreich. Es enthält zudem eine ausführliche Literaturliste und wichtige Kontaktadressen.

Artikel zum Buch:
Das Enneagramm als Wegweiser zum wahren Selbst


Markus Becker

Enneagramm Typen-Test

Der Enneagramm-Typen-Test (ETT) erleichtert es, den eigenen Typ zu finden. Kurz nach dem Erscheinen des Buches „Das Enneagramm – Die neun Gesichter der Seele“ verfasste der Psychologe und Enneagramm-Kenner Markus Becker den Typentest, der auf verschiedene Weise genutzt werden kann. Zunächst einmal zum Finden des eigenen Typs. Dann wird er häufig – beispielsweise von Paaren oder Freunden – zur wechselseitigen Einschätzung genutzt. Hieraus ergeben sich erfahrungsgemäß interessante Einblicke in Beziehungen – und fruchtbare Diskussionen. So könnte der Test auch in der Therapie genutzt werden. Kurze Typenbeschreibungen erleichtern die Auswertung des Tests. Seit einigen Jahren ist der ETT auch auf CD erhältlich.

Artikel zum Buch:
Das Enneagramm als Wegweiser zum wahren Selbst


Suzanne Zuercher

Mein Leben verstehen

Das Enneagramm als Wegbegleiter in der zweiten Lebenshälfte

Suzanne Zuercher galt als eines der „Urgesteine“ der Enneagramm-Szene. Schon in jungen Jahren beschäftigte sie sich mit der Typologie und entwickelte eine eigene Sicht auf die Eigenschaften der neun Typen, die die Erkenntnisse von Richard Rohr und Andreas Ebert ergänzt. In diesem Buch berichten jeweils drei mit Enneagramm erfahrene Personen desselben Typs im Dialog über ihr Leben als eben dieser Typ. Ergänzt durch Erläuterungen und Stellungnahme der Autorin zeichnet dieses Buch eine typengerechte zweite Lebenshälfte voller Möglichkeiten und Gelegenheiten.

Artikel zum Buch:
Das Enneagramm als Wegweiser zum wahren Selbst


Simone May

Typisch! So verstehen Sie Ihre Chefs und Kollegen mit dem Enneagramm

Zum Verständnis des Buches ist eine Vorkenntnis des Typenmodells nicht notwendig. Die Autorin Simone May widmet sich sehr ausführlich der Einführung in das Typenmodell. Dieses Buch ist locker und gut verständlich geschrieben und führt mit vielen praktischen Beispielen sowie Illustrationen versehen durch die bunte Welt des Arbeitsalltags. Mit dem Wissen um Leidenschaften, Laster und Stresspunkte der verschiedenen Typen können Sie nicht nur an sich selbst arbeiten, sondern im Arbeitsalltag überlegt, strategisch und erfolgreich handeln. Das Enneagramm hilft im Berufsleben zu einem besseren Verständnis und Miteinander des Teams und wird inzwischen von einigen Personalern zur Teambildung eingesetzt.

Artikel zum Buch:
Das Enneagramm als Wegweiser zum wahren Selbst