Bücher über Frauenkrankheiten


Bert Ehgartner

Dirty little secret

Die Akte Aluminium

In seinem Buch beschreibt Bert Ehgartner zunächst, mit welcher Umweltzerstörung die schwierige Gewinnung von Aluminium einhergeht. Der Großteil des Buches widmet sich den Auswirkungen von Aluminium auf unsere Gesundheit. Dabei geht es um Alzheimer, Krebs und durch Impfungen ausgelöste Erkrankungen. Durch seinen Kontakt mit Wissenschaftlern aus der ganzen Welt hat sich der Bert Ehgartner ein sehr spezifisches Fachwissen angeeignet. Widersprüchliche Studienergebnisse werden diskutiert, wobei zu jedem Kapitel eine detaillierte Literaturliste gehört. Schließlich stellt Bert Ehgartner dar, wo sich Aluminium in unserem Alltag versteckt und wie wir uns vor einer schleichenden Vergiftung schützen können.

Doch keine Angst, das Buch ist nicht für Wissenschaftler, sondern für jeden Laien leicht verständlich geschrieben. Stellenweise liest es sich wie ein Krimi, was auf manche sicher reißerisch wirken könnte.

Artikel zum Buch:
Lösen Deos mit Aluminium Brustkrebs aus?


Dr. Friedrich Graf

Homöopathie und die Gesunderhaltung von Frauen

Dieses umfassende Werk zur Homöopathie für Frauen schrieb der Allgemeinmediziner Dr. Friedrich Graf, der bereits ein entsprechendes Buch über „Homöopathie und die Gesunderhaltung von Kindern und Jugendlichen“ verfasst hat. Dr. Graf behandelt in seiner Arztpraxis überwiegend Kinder, Jugendliche, Frauen und Schwangere. Er bildet Hebammen und Ärzte in Homöopathie aus und hat sein Wissen in zahlreichen Büchern und Ratgebern öffentlich gemacht.

Systematisch stellt Dr. Graf alle Frauenerkrankungen und Beschwerden dar, von der Kindheit über die Schwangerschaft bis hin zu den Wechseljahren und Krebsleiden. Er erklärt ausführlich die Ursachen und die konventionellen Therapien und gibt ganzheitliche Behandlungsalternativen mit besonderem Schwerpunkt auf der Homöopathie an. Die Hinweise für die Mittelwahl werden ergänzt durch Fallbeispiele und eine kritische Bewertung der Prognose.

Fazit: Nicht durch die über 700 Seiten abschrecken lassen. Dieses Buch begleitet frau ihr Leben lang und gibt wichtige Hinweise zur Gesunderhaltung und nebenwirkungsarmen Behandlung von allem, was in einem Frauenleben auftreten kann.

Artikel zum Buch:
Hashimoto- Thyreoiditis und homöopathische Behandlung


Dr. Angela Krogmann, Birgit Frohn

Wechseljahre – ja natürlich!

Die Ärztin Dr. Angela Krogmann und die Medizinjournalistin Birgit Frohn haben das Buch „Wechseljahre ja natürlich“ verfasst. Angela Krogmann ist Ärztin für Allgemeinmedizin und hat zusätzlich die Tätigkeitsschwerpunkte Naturheilkunde, Traditionelle Chinesische Medizin und Homöopathie. In ihrem Buch kann sie deshalb aus allen Bereichen wichtige Tipps zur Selbsthilfe geben. Mit ihrer positiven Einstellung ermutigt sie die Frauen, auf ihren Körper zu hören und die Chance der Wechseljahre als Übergang in einen wunderbaren neuen Lebensabschnitt zu be- und ergreifen.

Artikel zum Buch:
Mit Pflanzenkraft gegen Wechseljahresbeschwerden


Dr. med. Ines Ehmer

Blasenentzündungen, Blasenschmerzen … damit müssen Sie nicht leben

Neben Erklärungen zu Ursachen und zur Behandlung von häufig wiederkehrenden Blasenentzündungen hat Dr. Ehmer fast 100 Seiten der „interstitiellen Cystitis“ gewidmet, einer nicht bakteriellen, chronischen Blasenentzündung, die wegen ihrer Therapieresistenz vielen Frauen das Leben schwer macht. Wenn Sie sich umfassend über Blasenbeschwerden informieren wollen, empfehle ich Ihnen dringend dieses Buch.

Artikel zum Buch:
Häufige Harnwegsinfekte: Helfen Zubereitungen aus der Preiselbeere?


Dr. med. Ines Ehmer

Problemen im Intimbereich … damit müssen Sie nicht leben

Eine Kollegin von mir, Dr. Ines Ehmer, hat ein Buch geschrieben, das sich nur mit „Problemen im Intimbereich“ beschäftigt. Sie nennt es auch das V-Manual, wobei V für Vulva und Vagina, aber auch für Weiblichkeit steht. Gut gefallen hat mir darin die Symptomliste, nach der Sie sich richten und gleich ins richtige Kapitel gelangen können, wo diese Symptome erklärt und die dazugehörigen Erkrankungen beschrieben werden. Sie erklärt darin die verschiedenen Erreger einer Scheidenentzündung und gibt Hinweise auf die Art und Dauer der Behandlungen.

Neben den Infektionen durch Bakterien, Viren oder Pilze beschäftigt sich der zweite Teil des Buches mit den chronischen Schmerzen der Vulva, der Vulvodynie. Dr. Ehmer motiviert die Patientinnen, sich nicht in die Psychoecke abschieben zu lassen. Hilfreiche Tipps für den Umgang mit wiederkehrenden Scheidenentzündungen, bzw. den Schmerzen bei Vulvodynie machen das Buch zu einem wichtigen Ratgeber, nicht nur für die Betroffenen selber, sondern auch für die Therapeuten.

Artikel zum Buch:
Wiederkehrende Scheidenentzündungen, was Experten raten