Bücher über Alzheimer und Demenz

Hier finden Sie von mir ausgewählte interessante Buchvorschläge aus der Rubrik Allgemeinerkrankungen und Altern zu den Themen Alzheimer und Demenz, die Sie auf diesem Weg direkt bei Amazon.de bestellen können.


Dr. med. Michael Nehls

Die Formel gegen Alzheimer

Die Gebrauchsanweisung für ein gesundes Leben – Ganz einfach vorbeugen und rechtzeitig heilen

In „Die Formel gegen Alzheimer“ ist es Dr. Nehls gelungen, in einfachen und verständlichen Worten jeden Laien darüber aufzuklären, wie ein gesunder Lebensstil aussieht. Mich hat sehr beeindruckt, wie Nehls an seiner eigenen Lebensgeschichte aufgezeigt hat, wie sein bisheriges Leben verlief, wie er sich als junger Wissenschaftler keine Zeit für vollwertiges Essen nahm, keine Zeit für Bewegung hatte, die Figur immer mehr zu wünschen übrig ließ und sich eigentlich keine Gedanken über die eigene Gesundheit machte. Ein Leben, wie es Millionen von jungen Menschen führen. Irgendwann hat es dann „Klick gemacht“, und deshalb können Sie jetzt diesen Artikel lesen und erfahren, was für ihn die fünf Säulen der Gesundheit sind.

Zugegeben, für Menschen, die sich mit der Salutogenese, der Lehre von der Entstehung und Erhaltung der Gesundheit beschäftigen, ist das alles nicht neu. Aber wenn diese Lehre jetzt immer mehr wissenschaftlich untermauert werden kann, wenn die Gehirnforschung bestätigen kann, dass sich gesunder Lebensstil nachweislich bis in die Gehirnzellen hinein auswirkt, dann lohnt es sich doch, über ungesunde Gewohnheiten nachzudenken und aktiv in Gesundheit zu investieren. Und da finden Sie in diesem Buch viele Ratschläge zu jeder der Lebenssäulen, die Sie nach und nach beherzigen können.

Artikel zum Buch:
Alzheimer keine Chance geben


Dr. med. Michael Nehls

Die Alzheimer-Lüge

Die Wahrheit über eine vermeidbare Krankheit

Dr. med. Michael Nehls: „In meinem … Buch „Die Alzheimer-Lüge ─ Die Wahrheit über eine vermeidbare Krankheit“ (Heyne 2014) präsentierte ich den zentralen Mechanismus der Alzheimer-Erkrankung: eine gestörte Bildung neuer Hirnzellen in unserer Gedächtniszentrale, dem Hippocampus. Anstatt zu wachsen, was sein natürliches Potential wäre, schrumpft er.

Dies führt auf Dauer nicht nur zu Einbußen in der Erinnerungsfähigkeit im alltäglichen Leben, sondern auch zu einer verminderten psychischen Belastbarkeit. Aus dieser kann sich eine Depression entwickeln, die bei Alzheimer-Patienten in der noch frühen Phase ihrer Erkrankung nicht untypisch ist.

In der Alzheimer-Lüge zeigte ich, wie man sich vor Alzheimer effektiv schützen kann, indem man die Neubildung der Hirnzellen im Hippocampus durch eine artgerechte Lebensweise unterstützt. Ich stellte zugleich die Vermutung auf, dass diese Fähigkeit zur lebenslangen Neubildung von Nervenzellen im Hippocampus auch das Potential zu dessen Regeneration beinhaltet ─ und damit auch das Potential zur Heilung von Alzheimer. Allerdings gilt dies nur im Frühstadium der Erkrankung, wenn der Krankheitsprozess noch weitgehend auf den Hippocampus beschränkt ist.“

Artikel zum Buch:
Mit Köpfchen kochen und Alzheimer vergessen


Dr. med. Michael Nehls

Alzheimer ist heilbar

Rechtzeitig zurück in ein gesundes Leben

Dr. med. Michael Nehls: „Alzheimer ist also nicht nur vermeidbar, sondern sogar heilbar, wenn man rechtzeitig seine Lebensweise artgerecht gestaltet und dadurch die krankheitsverursachenden Mängel abstellt. Mit dem dadurch reaktivierten Wachstum des Hippocampus steigert sich die Erinnerungsfähigkeit und zugleich die psychische Belastbarkeit. Man ist geistig fitter und wird unternehmenslustiger ─ und das funktioniert ohne Altersbeschränkung.“

Artikel zum Buch:
Mit Köpfchen kochen und Alzheimer vergessen


Dr. med. Michael Nehls

Kopfküche

Das Anti-Alzheimer-Kochbuch

Dr. med. Michael Nehls: „Die Kopfküche präsentiert einen völlig neuen und einzigartigen Ansatz, wie man sich vor den meisten modernen Volkskrankheiten und insbesondere vor Alzheimer effektiv schützen kann. Erste Therapieerfolge im Frühstadium von Alzheimer beruhen auf den darin enthaltenen Erkenntnissen. Das ist an sich kein Wunder, denn konzeptionell basiert die Auswahl der Zutaten auf einer Epoche der menschlichen Evolution, in der der moderne Mensch seine heutige geistige Leistungsfähigkeit erwarb: als Fischer und Sammler.

Die Kopfküche klärt darüber auf, welche Ernährungsmythen, von denen die meisten im letzten Jahrhundert entstanden, heutzutage das Wachstum unserer Gedächtniszentrale behindern und so unsere geistige Gesundheit bedrohen. Hierbei geht es aber nur vordergründig um Alzheimer. Die Rezepte sind für die gesamte Familie gedacht, denn Hirngesundheit und mentale Fitness sind nicht erst im Alter von Bedeutung. Auch unsere jüngste Generation hat ein Anrecht, ihr volles geistiges und psychisches Potential zu entwickeln und auszuleben. Unsere Ernährung ist dafür von größter Bedeutung, im positiven aber leider auch im negativen Sinn.

Mithilfe einer umfangreichen Warenkunde und über 50 liebevoll zusammengestellten und leicht nachzukochenden Rezepten ist es kinderleicht, sich den ganzen Tag über ausgewogen und hirngesund zu ernähren. Ich kann mich dafür verbürgen, dass die Speisen hervorragend schmecken: Nachdem das Foto gemacht wurde, haben wir alles aufgegessen.“

Artikel zum Buch:
Mit Köpfchen kochen und Alzheimer vergessen


Dr. Bruce Fife

Stopp Alzheimer!

In seinem Buch „Stopp Alzheimer“ hat Dr. Bruce Fife ein hervorragendes Werk zusammengestellt, in dem er den heutigen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse zu unserer Gehirnfunktion und den möglichen Auslösern für die Alzheimer Demenz zusammengestellt hat. Als Ursachen berücksichtigt er Traumata, Medikamente, Umweltgifte, akute und chronische Infektionen, Lebensmittelzusatzstoffe und die Fehlernährung. Folglich beschreibt er zwar die Vorteile der ketogenen Diät, empfiehlt aber gleichzeitig weitere „Brainbooster“, wie Vitamin D, reichlich Gemüse und Bewegung. Er zitiert zu allen Unterthemen zahlreiche Studien, die im Anhang sehr übersichtlich den einzelnen Kapiteln zugeordnet sind. Dem Schlusswort von Prof. Russell Blaylock möchte ich mich anschließen: dieses Buch ist eine Fundgrube von Informationen und praktischen Ratschlägen.

Artikel zum Buch:
Ketonkur zur Verhütung und Behandlung von Alzheimerdemenz


Dr. Bruce Fife

Stopp Alzheimer! Praxisbuch

Für alle, die es im Alltag noch einfacher haben wollen, hat Dr. Bruce Fife das „Stopp Alzheimer! Praxisbuch“ geschrieben. Hier finden Sie wunderbare Rezepte und Menüs, mit denen Sie sofort Ihre Ernährung auf ketogen umstellen können. Sie werden erstaunt sein, wie lecker und praktikabel die Zusammenstellung ist. Im Anhang macht Ihnen eine Kohlenhydrattabelle das Einkaufen leichter. Außerdem hilft Ihnen ein Fragebogen dabei, den mentalen Status im Verlauf der Diät zu überprüfen.

Artikel zum Buch:
Ketonkur zur Verhütung und Behandlung von Alzheimerdemenz


Mary Newport

Alzheimer – vorbeugen und behandeln

Die Keton-Kur: Wie ein natürliches Fett die Erkrankung aufhält

Die Ärztin Mary Newport entwickelte diese erfolgreiche Therapie bei ihrem erkrankten Mann. Ihre eigenen Erfahrungen mit ihrem Mann und Beispiele weiterer Patienten lesen sich sehr flüssig und motivieren den Leser dazu, sich tatsächlich intensiver mit der Ketogenen Diät auseinanderzusetzen.

Artikel zum Buch:
Mögliche Ursachen und Schutz vor Alzheimer-Demenz


Richard Taylor

Alzheimer und ich

Richard Taylor, ein texanischer Psychologieprofessor, bekam mit 58 Jahren die Diagnose gestellt und beschreibt in seinem Buch „Alzheimer und Ich“ den Verlauf der Krankheit und seinen eigenen unaufhörlichen Verfall. Anfangs reiste er viel mit seiner Frau Linda, hielt Vorträge über dieses Thema, bezeichnet sich als „Alzheimer-Aktivist“ und machte den Betroffenen und deren Familienangehörigen Mut. Anfangs glaubte niemand in seinem Umfeld an die Diagnose, da tagsüber kaum Einschränkungen zu sehen oder zu spüren waren.

Taylor selbst beschreibt seine Erkrankung nicht wie allgemein üblich als Krankheit in drei Stadien, sondern als Krankheit in drei Akten.

Artikel zum Buch:
Mögliche Ursachen und Schutz vor Alzheimer-Demenz